Home | Impressum

Presse

Oktober 2004

Minna von Barnhelm

Lessing lässig – prima „Minna“

Gelungenes Experiment von THEATOUR in der Stockschützenhalle
Schauspielkultur - und das auf hohem Niveau.

 

THEATOUR brachte Gotthold Ephraim Lessings Klassiker „Minna von Barnhelm" auf die Bühne, die eigentlich gar keine Bühne ist.

Ähnlich wie in einer Arena spielte das durchweg hochkarätige Ensemble zwischen den erhöht sitzenden Zuschauern, die Halle war mit schwarzen Textilien verhangen und bot den Akteuren unendlich viel Platz.
Und den benötigten die Schauspieler auch, machte es die aufwändige Beleuchtungstechnik doch möglich, Ortswechsel mühelos zu kreieren und Zeitsprünge mir-nichts-dir-nichts zu absolvieren.

Eine Inszenierung, die dem Mantel-Degen- und Liebes-Drama deutscher Theaterklassik Leben und eine gute Portion Ironie und Humor einhauchte. Dazu freilich benötigt man ein Personal, das mit Kutschen, Kanonen und Kugeln als Requisite umzugehen versteht. Und THEATOUR hat dieses Personal:
[...] spielten sich die Seele aus dem Leib, beherrschten das gesamte Emotions-Repertoire locker und lässig, zogen die Zuschauer in ihren Bann.
[...]
Kurz: ein lässig aufgepeppter Lessing, dessen Klassiker „Minna" dadurch aber nur an Klasse gewann.

Freisinger Tagblatt, Oktober 2004